TraneCube™-Wasserkühlmaschine CGB

15-50 kW

Hauptmerkmale

  • Scrollverdichter im Tandemverbund
  • Elektronisches Expansionsventil
  • Axialventilatoren mit 2 Geschwindigkeitsstufen zur Verflüssigungsregelung.
  • Mikrokanal-Verflüssigerregister
  • Hartgelöteter Plattenwärmetauscher mit Differenzdruckschalter und Frostschutz-Elektrolufterhitzer
  • Mikroprozessor-basierter Regler für das Ein-/Ausschalten des Geräts, zur Festlegung der Betriebsart- und Parametereinstellungen sowie zur Anzeige von Fehlercodes.
  • Schaltschrank mit Haupttrennschalter
  • Gehäuse und Schaltschränke aus verzinktem, lackiertem Stahl

Vorteile für die Kunden
 

  • Konform mit ErP-Richtlinie 2009/125/EC
  • Dynamic Logic Control optimiert die Steuerung des Differenzials der Wassereinlasstemperatur basierend auf der Geschwindigkeit ihrer Veränderung. Dank DLC sinkt die Zahl der Verdichteranläufe, was zu Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparungen führt.
  • Dynamic Set Point ermöglicht eine simultane Anpassung von Sollwerten, um zu jeder Zeit optimale Bedingungen für Komfort und maximale Energieeinsparungen zu erreichen.

Optionen

  • Bausatz für niedrige Umgebungstemperatur im Kühlbetrieb (bis zu -10 °C)
  • 3-Wege-Ventil für Warmwasser in Privathaushalten (einschließlich Stromversorgung und Regelung)
  • Schallschutzhüllen für Verdichter (schallgedämpfte Version)
  • Sanftanlauf
  • Elektrolufterhitzer des E-Schaltschranks mit Thermostat
  • Phasenausfall-Schutzrelais
  • Verflüssigerregister mit KTL-Beschichtung
  • Vollständige Liste der Optionen in Produktdokumentation verfügbar

Zubehör

  • Serielle Karte mit BACnetTM Protokoll MS/TP oder TCP/IP
  • Gateway Modbus
  • Fernbedienungspanel
  • Serielle Karte RS485
  • Strömungswächter
  • Automatische Wasserbefüllung
  • Wasserfilter
  • Wasser-/Gasmanometer
  • Gummi-Schwingungsdämpfer
  • Automatische Schutzschalter
  • Stromversorgung ohne Nullleiter 400 V/3 Ph/50 Hz

Regel- und Steuermodule

  • Mikroprozessor-basierter Regler für das Ein-/Ausschalten des Geräts, zur Festlegung der Betriebsart- und Parametereinstellungen sowie zur Anzeige von Fehlercodes.
  • Elektronisches Expansionsventil von Carel 
  • Auswahl der endgültigen, maßgeblichen Werte von mehreren Eingangsquellen per Sollwertvermittlung:
    • Externe Eingänge sind direkt mit der lokalen Wasserkühlmaschinensteuerung verbunden und werden per Niederspannung mit Binärsignalen gespeist (Ein/Aus oder Kühlen/Heizen)
    • Externer Sollwert mit Analogsignalen (4-20 mA) oder Doppelsollwert mit digitalem Eingang. In diesem Fall muss der iPRO-Geräteregler bestellt werden
    • BMS-Eingänge (Optional)  sind Gebäudeautomatisierungssysteme, die über serielle Netzwerkverbindungen wie Modbus, LonTalk und BACnet mit der Wasserkühlmaschinensteuerung kommunizieren können. Die letzten zwei sind nur mit I-Pro verfügbar.
  •  

Suchfunktion für weiteres Produktmaterial

* Für andere Ecodesign-Datenblätter wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Trane-Vertretung.

Contact Request Form