Trane stellt neues Modell XStream™ RTHF G vor

Neue leistungsstarke und klimafreundliche wassergekühlte Wasserkühlmaschinen mit Schraubenverdichtern jetzt in Europa erhältlich

Brüssel, 16. August 2018 – Trane®, einer der weltweit führenden Anbieter von Komfortlösungen und -dienstleistungen für Gebäudeklimatisierung und eine Marke von Ingersoll Rand, führt das Modell RTHF G ein, die neueste Ergänzung der XStream™-Palette an wassergekühlten Wasserkühlmaschinen mit Schraubenverdichtern. Das neue Design, das jetzt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika angeboten wird, ist Teil des EcoWise™-Produktportfolios von Ingersoll Rand. Dieses wurde speziell entwickelt, um die Auswirkungen auf die Umwelt mithilfe modernster Kältemittel zu verringern, die ein geringes Treibhauspotenzial sowie einen hocheffizienten Betrieb aufweisen.

Dank der neuen Konstruktion profitieren Kunden von einer alternativen, kostengünstigen Option zur Verringerung der Treibhausgasemissionen, weil die Maschinen mit dem Kältemittel R-1234ze mit einem Treibhauspotenzial von nahezu Null betrieben werden. Dadurch nehmen die Wasserkühlmaschinen Trane RTHF G heute eine ganz besondere Position auf dem Markt ein: Sie sind die einzigen Maschinen in diesem Leistungsbereich mit einem Kältemittel, dessen Treibhauspotenzial nahezu Null beträgt. Außerdem zeichnen sie sich durch hohe saisonale Effizienz, einen geringen Platzbedarf bei der Installation und eine stabile Teillaststeuerung unter allen Bedingungen aus.

„Das Modell RTHF G richtet sich an Gebäudeeigentümer, welche die Nachhaltigkeit ihres Betriebs erhöhen und zugleich die Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit der Gebäudeanlagen mit kritischen, leistungsstarken Kühlinstallationen beibehalten oder verbessern möchten“, so Jose La Loggia, Vizepräsident und Geschäftsführer von Trane in Europa. „Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Kunden weiterhin neue Optionen für hohe Nachhaltigkeit ohne Einbußen bei Qualität, Zuverlässigkeit oder Leistung bieten können. Unsere Innovationen sind an den Klimaschutzzielen von Ingersoll Rand ausgerichtet. Danach möchten wir unseren Kunden Produkte anbieten, mit denen sie ihre Nachhaltigkeitsziele erfüllen bzw. übertreffen können.“

Die neuen Maschinen sind mit den größten auf dem Markt erhältlichen Schraubenverdichtern ausgestattet. Durch die Konfiguration mit zwei Kältekreisläufen ergibt sich eine einzigartige Leistung von bis zu 2.700 Kilowatt (kW) und ein Vorteil für die meisten kommerziellen und industriellen Kühlanwendungen, die bei einem begrenzten Platzangebot maximale Leistung und Nachhaltigkeit fordern. Das neue Design XStream RTHF G bietet zuverlässige, hocheffiziente Leistung mit einer EER-Bewertung (Energy Efficiency Ratio) von bis zu 6,3 und ESEER-Bewertung (European Seasonal Energy Efficiency Ratio) von bis zu 9,5 mit variabler Drehzahl.

Eine Auswahl der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der neuen Wasserkühlmaschinen XStream RTHF G mit Schraubenverdichtern:

  • In einem Marktsegment, das bisher Turbo-Wasserkühlmaschinen mit nur einem Kältekreislauf vorbehalten war: Wasserkühlmaschinen in einer Konfiguration mit zwei Kältekreisläufen. Diese Konfiguration mit zwei Kältekreisläufen reduziert die Kältemittelmenge pro Kreis und erhöht die Zuverlässigkeit noch mehr
  • Die Konstruktionsmöglichkeit für höhere Effizienz mit ein in Reihe geschaltetes Gegenstrom (Wärmetauscher) Design, kompatibel mit variabler Primärwassermenge, welches erstmalig in einer Schraubenkältemaschine eingesetzt wird.

Nähere Informationen zum vollständigen Trane-Lösungsportfolio finden Sie auf Trane.com.


Über die Klimaschutzziele von Ingersoll Rand

2014 hat sich Ingersoll Rand öffentlich dazu verpflichtet, die Energieeffizienz zu erhöhen und die mit den eigenen Aktivitäten und Produkten verbundenen Treibhausgasemissionen zu senken. Zur Klimaschutzverpflichtung des Unternehmens zählt:

  • 50 Prozent Verringerung der kältemittelbezogenen Treibhausgasemissionen der eigenen Produkte bis 2020 und Einsatz von Kältemittelalternativen mit geringerem Treibhauspotenzial im gesamten Produktportfolio bis 2030;
  • Investition von 500 Mio. US-Dollar in die produktbezogene Forschung und Entwicklung, um den Ausstoß von Treibhausgasen langfristig zu reduzieren
  • 35-prozentige Reduzierung der Treibhausgas-Bilanz der eigenen Aktivitäten bis 2020

Durch die Klimaschutzverpflichtung von Ingersoll Rand konnte der weltweite Ausstoß verglichen mit dem Ausgangswert von 2013 bei den Produkten um 11 Millionen Tonnen CO2e verringert werden, das entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von 1,6 Millionen Haushalten. Das Unternehmen hat auch die Treibhausgasintensität bei seinen Betriebsabläufen im Vergleich zum Ausgangswert von 2013 um 23 Prozent reduziert.

# # #

Über Ingersoll Rand

Ingersoll Rand (NYSE:IR) ist weltweit führend bei der Schaffung und Aufrechterhaltung sicherer, komfortabler und energieeffizienter Umgebungen in Gewerbe-, Wohnungsbau- und Industrieobjekten. Unsere Mitarbeiter und Marken — dazu gehören Club Car®, Ingersoll Rand®, Thermo King® und Trane® — arbeiten gemeinsam an der ständigen Verbesserung des Raumkomforts in Wohnungen und Gebäuden, sie transportieren und bewahren Lebensmittel und verderbliche Waren, sie schützen Privathäuser und gewerbliche Gebäude und sie steigern die Produktivität und Effizienz industrieller Prozesse. Lösungen von Trane, die ein breit gefächertes Sortiment an energieeffizienten Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, Haustechnik und Bauleistungen, Ersatzteilbetreuung und moderne Kontrollsysteme umfassen, optimieren das Raumklima. Ingersoll Rand, ein weltweit tätiges Unternehmen mit 14 Mrd. US$ Umsatz, unterstützt nachhaltige Geschäftspraktiken bei sich und bei seinen Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.ingersollrand.com oder www.trane.com.